Manifest


Das erste und einzige Architekturfilmfestival der Schweiz: Die Architektur FilmTage Zürich – 2017 ins Lebens gerufen –  mit dem Ziel, der Öffentlichkeit durch filmische Werke zeitgenössische Fragen und Antworten zur  Architektur, Stadtentwicklung und Umweltgestaltung zu vermitteln sowie  einen Dialog zwischen Architekt/-innen, Film- und Kulturschaffenden und dem Publikum zu fördern.

Im Rahmen der AFTZ werden die Ansichten, Meinungen und Expertisen möglichst vieler Individuen sicht- und hörbar gemacht. Wir vertreten keine Politische Meinung. Dennoch geben wir allen Filmschaffenden die Chance, sich unserem Publikum vorzustellen.


Die Veranstaltung ist Inkubator für Inspiration, Ideen und Anregungen: Die Plattform ist Meinungsbildner und Vermittler für Stadt-, und Filmliebhaber; für Studenten und Kunstinteressierte.


Im Jahr 2019 war der Beginn eines neuen Kapitels für die AFTZ.  Zum ersten Mal wurden die Filmvorführungen und Rahmenprogramme an verschiedenen Orten der Stadt Zürich präsentiert, womit das Festival seinen Gästen ein architektonisches Erlebnis der besonderen Art bietet.

Das Festival lädt ein breites Publikum an bekannte und ebenso unbekannte, neue Plätze der Stadt ein und stärkt den Status von Zürich als Architekturstadt.

© Verein Architektur FilmTage Zürich |  All Rights Reserved