Architektur FilmTage Zürich 2020
what it takes to make a home

Kurzfilmprogramm 2

WHAT IT TAKES TO MAKE A HOME

Daniel Schwartz | Canada | 2019 | 28min | OV/e

Was bedeutet es, in der Stadt ohne eigenes Zuhause zu leben? Welche Rolle können Architekten bei der Bekämpfung von Obdachlosigkeit spielen? Und wie können Städte zu einem besseren Zuhause für alle werden? Der Film WHAT IT TAKES TO MAKE A HOME folgt einem Gespräch zwischen den Architekten Michael Maltzan aus Los Angeles und Alexander Hagner aus Wien, die sich beide mit diesen Fragen über viele Jahre und durch verschiedene Projekte beschäftigt haben. Obwohl diese Architekten in verschiedenen Städten sowie in unterschiedlichen politischen und wirtschaftlichen Kontexten arbeiten, suchen beide gleichermassen nach langfristigen Strategien für den Wohnungsbau anstelle von vorübergehenden Lösungen.


Der Film "What it Takes to Make a Home" ist ein Film in einer Reihe, die untersucht, wie Architekten sich mit den Bedingungen auseinandersetzen, die die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts neu definieren. Produziert vom Canadian Centre for Architecture © CCA.

Weitere Informationen: www.cca.qc.ca



Der Film wird zusammen mit The Human Shelter gezeigt.