Architektur

FilmTage

Zürich

Open Air Cinema

im Rahmen vom 

Roof Top Day Zürich 2018

Samstag, 29. Juni 2019 ab 18 Uhr

um 21:15 Uhr - Open Air Cinema

Thank You For The Rain

Dokumentarfilm, Julia Dahr, 2017, auf Englisch


Der Film erzählt eine persönliche und inspirierende Geschichte, wie wir den Klimawandel bekämpfen können. 


«Der Regen ist die Mutter von allem, was lebt», 

sagt Christina Wayua Kisilu in die Kamera ihres Mannes.


Er, der Kleinbauer Kisilu Musya, filmte fünf Jahre lang, wie die immer extremeren Wetterbedingungen seine Familie und sein Heimatdorf in Kenia durcheinanderwirbeln. Er zeigt Überschwemmungen, Dürreperioden und Unwetter – und ihre Folgen: Kinder, die von der Schule ausgeschlossen werden, weil das Schulgeld fehlt, Männer, die in der Stadt nach Arbeit suchen. Im Laufe der Zeit wird er vom Vater zu einem Aktivisten auf der globalen Bühne und 

reist schliesslich nach Paris zum Weltklimagipfel, um seine erschütternden Aufnahmen vorzuführen.



um 18:00 Uhr Buch-Vernissage: 

Experimentelle Kunst im ländlichen Raum

Hanga Séra und Michael Hiltbrunner im Gespräch


Wie kann herausfordernde und experimentelle Kunst im ländlichen Raum stattfinden? Wie kann die Peripherie so in die Mitte rücken? Der Künstler Peter Trachsel (1949–2013) realisierte über mehrere Jahrzehnte künstlerische Projekte an den Rändern und baute ab 1987 bis zu seinem Tod in Dalvazza (Prättigau) mit dem von ihm geleiteten Institut «die Hasena» das Passagenhaus als Ort der Kunst auf. Hanga Séra (Künstlerin und Architektin, aktiv in «die Hasena») und Michael Hiltbrunner (Kulturanthropologe und Kunstforschender, ZHdK) zeigen anhand der Monografie zu Peter Trachsel das Potential seiner Arbeit für die aktuelle künstlerische Praxis.  


Michael Hiltbrunner erschloss das Archiv von Peter Trachsel und gab das Buch Wir muten Ihnen alles zu – Peter Trachsel und die Hasena mit heraus. Es enthält eine umfassende Retrospektive auf sein Werk und eine Würdigung seines Beitrags zu Performancekunst, partizipativer Kunst, Kunst im ländlichen Raum, Kunst und Öffentlichkeit und generell für Selbstorganisation in der Kunst. Mit Beiträgen von Linus Bill, Gina De Micheli, Charlotte Gohs, Michael Hiltbrunner, Ginia Holdener, Bernd Kempker, Birgit Kempker, Marc Matter und Yost Wächter, Gestaltung: Studio NOI. 


Wir muten Ihnen alles zu. Peter Trachsel und die Hasena   

Hg. von Michael Hiltbrunner und der Stiftung für fliessenden Kunstverkehr  

Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich


www.scheidegger-spiess.ch   



Während des Abends werden wir unser Magen auch nicht vergessen: wir werden eine offene Küche mit frischen Spezialitäten (Antipasti) von Teresa,  Fladenbrot vom Pizzaofen, Grill für mitgebrachte Würste und erfrischende Getränke von dem Bar haben.




Ab 20:00 Uhr

Live Set von TRU LUV (Architektur FilmTage Zürich)



Für das ganze Abend  ist der Eintritt frei - Kollekte / Empfehlung: CHF 10.-



 

KOOPERATIONSPARTNER

MEDIENPARTNER

UNSERE PARTNER


AFTZ Rooftop Cinema wird unterstütz von

AUSFÜHRUNGSORT

Merkurgarten


Seeburgpark
Zollikerstrasse 60
8008 Zürich


Das Projekt „Merkurgarten“ ist eine Initiative des Vereins in_between : culture. Das Projekt wird unterstützt von Grün Stadt Zürich und dem Sozialdepartement der Stadt Zürich.



Der Merkurgarten ist mehr als nur ein gemeinsam bewirtschaftetes Gartenbeet: Feste, Konzerte, Theater, Ausstellungen und Lesungen sowie die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Ort begleiten die Gartenarbeit stellen sie in einen grösseren Kontext. Der Merkurgarten ist eine Bühne für kulturelle oder künstlerische Projekte aller Art!


© Architektur FilmTage 2019